Sportlerehrung der Stadt Geisenheim 2019

Sportlerehrung der Stadt Geisenheim 2019

Einen Rekord gab es in diesem Jahr bei der Sportlerehrung der Stadt Geisenheim: 142 sportlich erfolgreiche Bürger wurden ausgezeichnet, darunter auch die auch die Sportschützen Rüdesheim-Geisenheim. Von unseren Schützen wurden hier Thomas Frank, Reiner Fluck, Andy Oho, Marcel Moser, Ansgar Zell, Thorsten Haibach, Thorsten Berg, Nejdet Celebi, Tamilla Fischer, Max Fischer, Levent Bulgan, Olaf Tanneberger, Thomas Krischke und Martin Stolper geehrt. Bürgermeister Christian Aßmann hatte die Aufgabe übernommen, die Sportler und Gäste im Johannisberger Bürgerhaus zur Sportlerehrung der Stadt zu begrüßen. Aßmann grüßte auch die zahlreich erschienenen Mandatsträger der Stadt und die Vertreter der Ortsvereine, an der Spitze Stadtverordnetenvorsteher Georg Fröhlich, der ebenfalls ein Grußwort an die Sportler richtete.

Der Bürgermeister erklärte, dass es ohne einen positiven Hintergrund auf Dauer keine herausragenden Leistungen gäbe. Im Idealfall sei ein Verein so etwas wie eine große Familie, die diese positive Basis biete. Einmal mehr würden bei diesem Anlass die herausragenden sportlichen Botschafter der Lindenstadt geehrt, die dazu beigetragen hätten, das positive Bild nach außen auch im sportlichen Bereich zu prägen.

Die 142 Sportler aus neun Vereinen wurden für ihre herausragenden Leistungen geehrt und stellten die Leistungsbreite und die Leistungsvielfalt der Vereine unter Beweis. „Diese Vielfalt zielorientiert zu führen und in großen Bereichen zu Spitzenleistungen zu motivieren, ist keine einfache Aufgabe für die Verantwortlichen in den Vereinen, für die Vorstände und vor allen Dingen für die Betreuerinnen und Betreuer sowie die Trainerinnen und Trainer. Deshalb sei diesen wichtigen Fundamenten eines erfolgreichen Vereinslebens für ihr überaus großes Engagement gedankt“, erklärte Aßmann. Danach nahm er zusammen mit dem Stadtverordnetenvorsteher die Ehrungen blockweise vor, in der Pause dazwischen gab es Musik von der Blaskapelle Johannisberg unter der Leitung von Christoph Gietz und als besonderer Höhepunkt eine Tanz- aufführung der Chearleader-Formation „Rheingau Expierence“: Die neun- bis 13-jährigen Mädchen unter Leitung von Nancy Nödling und Anke Craß begeisterten das Publikum so sehr, dass sie eine Zugabe drauf legen mussten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.