Hochwasserhilfe Ahrweiler

Am letzten Juliwochenende halfen 10 Mitglieder und Freunde in Ahrweiler mit technischer Unterstützung und Hilfsgütern mehreren dortigen Familien. Freitag früh fuhr eine Kolonne, beladen mit Generatoren, Stemmhämmern, Baulampen aber auch Benzin, Reinigungs- und Abstreumaterial, Schubkarren usw. in die unmittelbare Nähe der Bachemer Brücke, welche vollständig zerstört wurde. Samstags zog dann ein Teil unseres Trupps mittels Allrad in den Ort Mayschoss, der zur Zeit nur über eine Behelfsstraße erreichbar ist, die die Bundeswehr mit schwerem Gerät durch die Weinberge getrieben hat. Das ungeheuerliche Ausmaß der Schäden läßt sich nicht in Worte fassen, Fotos können es nicht zeigen, alle unsere Helfer sind sich einig, wir müssen dort in den nächsten Wochen und Monaten weiterhin Hilfe leisten. Wir haben viel bewirkt aber es muss noch so vieles bewirkt und geleistet werden. Der nächste Einsatz findet Mitte August statt, eventuell kann vorher eine Hilfslieferung organisiert werden. Leider können wir für dringend benötigte Sach- und Geldspenden keine Quittungen ausstellen und können den tatsächlichen Bedarf erst kurz vorher überblicken. Die Hilfsbereitschaft und die Dankbarkeit der Gemeinschaft ist gigantisch, unser Trupp hat tolle neue Kontakte geknüpft und die bewegenden Schicksale der Betroffenen erfahren. Natürlich ist, wo Licht ist, auch Schatten, daher läßt sich Hilfe auch am Besten vor Ort leisten, Notwendiges könnte sonst bei den falschen Empfängern landen.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.